Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher 1 - 7 von 7 in Dichter, er bleibt bei jedem Wiedergenuß derselbe, und wie die Ananas erinnert er...
" Dichter, er bleibt bei jedem Wiedergenuß derselbe, und wie die Ananas erinnert er einen an alle gutschmeckende Früchte ohne an seiner Individualität zu verlieren. "
Jacobus Balde, sein Leben und seine Werke: eine literärhistorische Skizze - Seite 113
von Georg Westermayer - 1868 - 319 Seiten
Vollansicht - Über dieses Buch

Aus Herders nachlass: bd. [Briefe von] Goethe; Schiller; Klopstock; Lens ...

Johann Gottfried Herder - 1857 - 968 Seiten
...Würden übersende hierbei ein Oxu»eulum, das ich mit «irischer Aufmerksamkeit zu lesen bitte. *93. Recht herzlich danke ich für Deinen Dichter'); er...Früchte, ohne an seiner Individualität zu verlieren. An eben dem Tage erhalte ich das zweite Buch Lukrezens von Knebel, und komme in Versuchung, Dir das...
Vollansicht - Über dieses Buch

Göthe: bd. Die revolutionszeit. Göthe und Schiller. (Von 1790 bis 1805)

Alexander Baumgartner - 1886
...des Iesuiten Iakob Balde übersetzt °, dem selbst Göthe seine Hochachtung nicht versagen konnte: „Er bleibt bei jedem Wiedergenuß derselbe, und...gutschmeckenden Früchte, ohne an seiner Individualität zu verliere,,."' Den innen, Geist dieser Poesie faßte er bei seiner Leichtfertigkeit freilich nicht auf...
Vollansicht - Über dieses Buch

Stimmen aus Marie-Laach. Ergaenzungsheft, Bände 32-37

1886
...des Jesuiten Jakob Bälde übersetzt ^, dem selbst Göthe seine Hochachtung nicht versagen konnte: „Er bleibt bei jedem Wiedergenuß derselbe, und wie die Ananas erinnert er einen an alle gutschmeckendeu Früchte, ohne an seiner Individualität zu verlieren." ^ Den innern Geist dieser Poesie...
Vollansicht - Über dieses Buch

Historisch-politische Blätter für das katholische Deutschland, Band 133

1904
...Dichter zu danken!", und seit Goethe seine Hochachtung gegen Bälde in das treffende Bild gefaßt hat: „Er bleibt bei jedem Wiedergenuß derselbe und wie...Früchte, ohne an seiner Individualität zu verlieren", gehört die Beschäftigung mit Bälde sozusagen zum guten Ton in der ' Literaturgeschichte. Insbesondere...
Vollansicht - Über dieses Buch

Geschichte der deutschen Ode

Karl Viëtor - 1923 - 197 Seiten
...Horaz zum klassischen Vorbild in der Lyrik schlechthin geworden. Goethe hat über Bälde geurteilt: „Er bleibt bei jedem Wiedergenuß derselbe, und wie die Ananas erinnert er einen an alle gutschmeckende Früchte, ohne an seiner Individualität zu verlieren" (Herders Nachlaß I, 147). Damit...
Vollansicht - Über dieses Buch

Traditio Latinitatis

Peter Lebrecht Schmidt, Joachim Fugmann, Martin Hose, Bernhard Zimmermann - 2000 - 378 Seiten
...Prägnanz und Großzügigkeit komprimiert. „Dein Dichter" - so bedankt er sich bei Herder - „bleibt bey jedem Wiedergenuß derselbe, und wie die Ananas erinnert er einen an alle gutschmeckende Früchte ohne an seiner Individualität zu verliehren"46. Anhang l Die Münchener Handschrift...
Eingeschränkte Leseprobe - Über dieses Buch

Balde und Horaz

Eckard Lefèvre, Karin Hass, Rolf Hartkamp - 2002 - 393 Seiten
...einem Brief an JG Herder vom Mai 1794: „Recht herzlich dancke ich für deinen Dichter, er bleibt bey jedem Wiedergenuß derselbe, und wie die Ananas erinnert er einen an alle gutschmeckende Früchte ohne an seiner Individualität zu verliehren" (Goethes Werke, Sophienausgabe,...
Eingeschränkte Leseprobe - Über dieses Buch




  1. Meine Mediathek
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. PDF herunterladen