Statistik für Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftler: Konzepte, Beispiele und Anwendungen in SPSS und R

Cover
Springer-Verlag, 26.07.2016 - 413 Seiten

Das Lehrbuch bietet eine umfassende Einführung in quantitative Forschungsmethoden, die sich an den Interessen und Ausbildungsinhalten von Studierenden der erziehungs- und bildungswissenschaftlichen Fächer sowie von Lehramtsstudierenden orientiert. In elf Kapiteln werden zentrale Konzepte der Statistik abgedeckt und anhand von Beispielen aus der Bildungsforschung konkretisiert. Die praktische Anwendung erfolgt über speziell aufbereitete PISA-Daten (online kostenlos verfügbar) und wird für die weit verbreitete Software SPSS sowie die kostenlos erhältliche Software R Schritt für Schritt erklärt. Der Theorie-Praxis-Transfer wird konsequent vorgeführt, wodurch der Zugang zum oft als schwierig empfundenen Thema deutlich vereinfacht wird.

Das Lehrbuch eignet sich als begleitende Lektüre für Einführungsvorlesungen, für die Vertiefung zentraler Konzepte und ihre praktische Anwendung in Methoden-Seminaren, für das Selbststudium und als Nachschlagewerk.


 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Bivariate und multivariate Deskriptivstatistik
126
Inferenzstatistik
255
Anhang
365
Sachregister
407
Das griechische Alphabet
412
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abbildung Alternativhypothese anhand Anteilswerte Anwendung in SPSS Anzahl aufweisen beiden Variablen Beispiel Benninghaus berechnet beträgt Beziehung Bezug bivariaten Bortz Bühner & Ziegler dargestellte Fenster Daten Datensatz Durchschnitt Ergebnisse erstellt ersten erziehungswissenschaftlichen Fall fehlenden Werte folgenden Befehl folgenden Formel Formel berechnen Funktion Gehring & Weins gespeichert größer Grundgesamtheit häufig Häufigkeitstabelle hierbei Indikatoren intervallskalierten Irrtumswahrscheinlichkeit jeweiligen Kategorien klicken Konfidenzintervalle Korrelation kritischen Werte Lehramtsstudierenden Lesekompetenz linearen Regressionsanalyse männlich Matrix Median Menüleiste Merkmals Messinstrument Messung Messwerte mithilfe Mittelwert muss Normalverteilung Nullhypothese Objekte Ordinalskala pädagogischen Wissens Paket Personen PISA-Studie Produkt-Moment-Korrelation Prozentsatzdifferenz prozentualen Prüfgröße PV1READ R-Konsole Regressionsgerade Regressionskoeffizienten riable rprogn Schätzung Schule Schüler/innen Schulform Schulnote signifikant Signifikanzniveau Skriptdatei soll Spalte speichern SPSS Standardabweichung Standardfehler Standardnormalverteilung Statistik stellt Stichprobe stimmt eher Studierenden Syntaxdatei t-Test t-Verteilung Tabelle Tachtsoglou Transformation unabhängigen Variablen unserer value labels Varia variable labels Variable ST04Q01 Varianz Verteilung weiblich Werte der abhängigen wissenschaftlicher Hypothesen wollen z-Transformation z-transformierten z-Wert Zufallsstichprobe Zusammenhang Zusammenhangsmaße zwei

Über den Autor (2016)

Dr. Sarantis Tachtsoglou ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Empirische Schulforschung, Schwerpunkt quantitative Methoden, an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Dr. Johannes König ist Professor für Empirische Schulforschung, Schwerpunkt quantitative Methoden, an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

Bibliografische Informationen