Karl Marx - Geschichte, Gesellschaft, Politik: eine Ein- und Weiterführung

Cover
Walter de Gruyter, 2003 - 370 Seiten

"Nicht nur der Historische Materialismus ist uns insgeheim in Fleisch und Blut übergegangen, wie ich bereits behauptet habe. Wir sind durchaus auch latente Anhänger der guten alten Theorie vom Klassenkampf ..."

Mit diesem Buch liegt eine beachtenswerte Neuinterpretation zentraler Teile des Marxismus - der Marx'schen Geschichts- und Gesellschaftstheorie - vor.

In einem ersten Schritt lässt Iorio Widersprüche und Mehrdeutigkeiten im Denken von Marx sichtbar werden. Es gelingt dem Autor jedoch, diese Widersprüche im Rahmen einer einheitlichen Theorie der Gesellschaft und des gesellschaftlichen Wandels zu überwinden, die vor allem darum bemüht ist, eine tief greifende Spannung zwischen dem Historischen Materialismus und dem marxistischen Konzept des Klassenkampfes aufzulösen. Diese Auflösung zeigt, wie die über-individualistisch strukturalistischen Aspekte des Historischen Materialismus mit Marxens Überzeugung zu versöhnen sind, dass menschliche Individuen Gesellschaften konstituieren und selbst ihre Geschichte machen.

 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Menschen Gesellschaft Geschichte
7
Das Fundament der Theorie
25
Die ökonomische Basis
53
Institutionen und Bewusstseinsformen
89
Erklärung
117
Funktion und Erklärung
145
Systeme und Strukturen
175
Klassen Klassenbewusstsein Klassenkampf
201
Moral Ideologie Ideologiekritik
263
Einige Unterscheidungen
267
Die Falle des Konstruktivismus
269
Eine Skizze der marxistischen Epistemologie 4 Moralkritik
281
Marx die Moral und die vermeintlich nichtmoralischen Güter
282
Ideologiekritik und kritische Theorie
289
Rückblick
293
Staat und Gesellschaft
295

Von der Diktatur des Proletariats zur Demokratie
233
Soziale und politische Revolution
239
Die proletarische Revolution
243
Diktatur oder Demokratie des Proletariats?
250
Von Klassen und Gruppen
253
Demokratie
258
Staat und Gesellschaft beim jungen Marx
296
Staatlichkeit
304
Der Begriff des Politischen
310
Totalitarismus oder das Absterben des Staates
315
Rückblick
321
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2003)

Marco Iorio ist Hochschuldozent für Philosophie an der Universität Bielefeld

Bibliografische Informationen