Heumilch: Kriminalroman

Cover
Emons Verlag, 2018 - 224 Seiten
Fanni unter Bikern. und ihr Enkel unter Mordverdacht. Kann es erblich sein, das Talent, über Leichen zu stolpern? Denn dieses Mal ist es nicht Fanni Rot, die einen Toten entdeckt, sondern ihr Enkel Max. Damit nicht genug, gerät Max auch noch in Verdacht, der Mörder zu sein. Fanni bleibt nichts anderes übrig, als gemeinsam mit Sprudel im von Tausenden Bikern bevölkerten Loher Kessel zu ermitteln. Aber die Zeit bis zum Ende des Elefantentreffens läuft ihnen davon, und der wahre Täter hat sie genau im Auge.

Jutta Mehler, Jahrgang 1949, hängte frühzeitig das Jurastudium an den Nagel und zog wieder aufs Land, nach Niederbayern, wo sie während ihrer Kindheit gelebt hatte. Seit die beiden Töchter und der Sohn erwachsen sind, schreibt Jutta Mehler Romane und Erzählungen, die vorwiegend auf authentischen Lebensgeschichten basieren, sowie Kriminalromane.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17
Abschnitt 18

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 19
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen