Verkettet

Cover
epubli, 02.06.2014
Das letzte Lebenszeichen von meiner Schwester erhielt ich vor drei Monaten. Aus Kuba, wo sie mit ihrem Geliebten leben wollte. Und nun bin ich in dieses ferne Land gereist, um sie zu finden. Doch so einfach ist das nicht, denn angeblich weiß niemand etwas zu ihrem Verbleib. Als ich anfange, Fragen nach ihr zu stellen, geschehen seltsame Dinge. Wem bin ich zu nahe getreten? Wer will, dass ich verschwinde? Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Junge mit dem Strohhut?
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 21
Abschnitt 22
Abschnitt 23
Abschnitt 24
Abschnitt 25
Abschnitt 26
Abschnitt 27
Abschnitt 28

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17
Abschnitt 18
Abschnitt 19
Abschnitt 20
Abschnitt 29
Abschnitt 30
Abschnitt 31
Abschnitt 32
Abschnitt 33
Abschnitt 34
Abschnitt 35
Abschnitt 36
Abschnitt 37
Abschnitt 38
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2014)

Die Autorin hat bereits in jungen Jahren ihre Liebe fürs Schreiben entdeckt. Doch erst vor drei Jahren fand sie zum Schreiben zurück. Anfänglich waren es Gedichte, von denen mittlerweile mehrere erschienen, z.B. in Editionen der Frankfurter Bibliothek, im Band 14 der Literareon Lyrik-Bibliothek und im Lyrik-Sammelband "Ausgewählte Werke XVII" der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte. Erst seit Januar 2013 setzt Katrin Fölck ihre Ideen in Geschichten um, in denen es um zwischenmenschliche Gefühle, Abgründe, Verwirrungen und Verwicklungen geht, immer gepaart mit der richtigen Portion Spannung. Katrin Fölck lebt in der Nähe von Nossen.

Bibliografische Informationen