Unsere Spuren im Netz: Wie wir von Unternehmen ausgespäht werden

Cover
epubli, 22.10.2013
Unser Leben verwandelt sich zunehmend in einen Datensatz: Wir lesen und telefonieren digital, treffen Freunde im Netz, gehen online einkaufen. Jede dieser Aktivitäten erzeugt einen digitalen Abdruck, der von Firmen und Behörden analysiert und gespeichert wird. Der vor kurzem aufgedeckte NSA-Skandal zeigt, dass unser Recht auf Privatsphäre und Datenschutz dabei häufig nicht respektiert wird. In diesem E-Book erklären die ZEIT-Autoren, wie das Datensammeln im Netz funktioniert, was sich hinter dem Begriff Big Data verbirgt und welche praktikablen Alternativen es zu Google & Co. heute gibt. Inklusive der ZEIT-Serie »Denn sie wissen, was du tust« vom Oktober 2013 und vielen weiteren aktuellen Artikeln zum Thema Datensicherheit im Netz.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)

DIE ZEIT ist mit über 500 000 verkauften Exemplaren die größte Qualitätszeitung Deutschlands. Die Wochenzeitung steht für gründlich recherchierte Hintergrundberichte und meinungsstarke Kommentare. Gegründet 1946 in Hamburg, erscheint DIE ZEIT jede Woche donnerstags – mit Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Bildung Gesellschaft, Reisen und Geschichte. Herausgeber ist Josef Joffe. Seit 2004 ist Giovanni di Lorenzo Chefredakteur.

Bibliografische Informationen