Der Osterhase und die Henne Gackeleia: Ein Osterhasenbuch

Cover
epubli, 02.08.2013
Ein Huhn kann kein Hase sein - und die Henne Gackeleia nicht der Osterhase. Oder doch? Jedenfalls möchte Gackeleia gar zu gern den Osterhasen spielen und den Kindern die Ostereier bringen. Denn, so meint sie, es sei doch ungerecht, dass die Hühner das ganze Jahr über Eier legen, der Osterhase aber nur an Ostern und dafür auch noch den Dank der Kinder bekommt. Was stellt die Henne Gackeleia nicht alles an, um ihren Kopf durchzusetzen - aber natürlich vergebens, wie wir alle wissen. Denn nach wie vor kommt der Osterhase zu den Kindern und nicht das Osterhuhn. Bei alldem geht es lustig zu, so in der Ostereier-Werksttt mit den Häschen Flitzelchen und Schlitzohr, mit dem Eichhörnchen Hurzelpurzel und Meister Dachs - oder anderswo mit dem wie ein Osterhase braun gefärbten Stallkaninchen Schnüffi, dem Dackel Schnauzi und vielen anderen. Habt ihr schon mal ein rotes Osterei gesehen, das über die Osterwiese davonrennt? Oder einen Osterhasen, der auf Rollschuhen läuft - und eine Henne, die Auto fährt? Und wisst ihr auch, warum Ostern nicht Weihnachten sein kann - und weshalb manche Ostereier einen Knick haben? In diesem spaßigen Osterhasenbuch könnt ihr das alles erfahren. - Die Reihe "Der kleine Sandmann bin ich" von Helmut Höfling ist als "Meilenstein der WDR-Geschichte" ausgezeichnet worden. Jetzt endlich auch als E-Book erhältlich zum Vor- und Selberlesen.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 12
Abschnitt 13
Abschnitt 14
Abschnitt 15
Abschnitt 16
Abschnitt 17
Abschnitt 18
Abschnitt 19

Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 20
Abschnitt 21
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)

Helmut Höfling, geb. in Aachen, war Journalist, Kritiker, Dramaturg und Regisseur am Theater, Redakteur beim Fernsehen, lebt jetzt in Bad Homburg. Viele Reisen führten ihn durch Europa, Afrika, Amerika, Asien, Australien, u. a. nach Sibirien, zum Kaukasus, und Kilimandscharo, nach Nepal, Sikkim, Mexiko, zu den Andamanen. Bis jetzt hat er über 120 Bücher veröffentlicht, auch in Spanisch, Holländisch, Russisch, Georgisch, Kirgisisch, Rumänisch, Ungarisch, Bulgarisch, Armenisch. Weltauflage 2,3 Millionen. Rundfunksender in vielen Ländern haben über 1.850 Sendungen im Hörfunk und Fernsehen ausgestrahlt. Seine Reihe „Der kleine Sandmann bin ich“ ist als „Meilenstein der WDR-Geschichte“ ausgezeichnet worden. Mehrf. Auswahlliste Deutsher Jugendbuchpreis. Intern. Jgd.-Biblio.: Weißer Rabe

Bibliografische Informationen