42 Grad: Kriminalgroteske

Cover
Ein bitterer Cocktail aus zwischenmenschlichen Betriebsunfällen - serviert in zwölf grotesken Kriminalerzählungen. Ob Nordseeküste, Fuerteventura, München oder Berlin - ob Wattwanderung, Wurstwirtschaft, Kunstgalerie, Kirche oder einfach nur Zuhause - der Wahnsinn ist immer und überall. In 42 Grad stören weder Kommissar noch Kommissarin - hier sind ausschließlich die Täter am Werk.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 9
Abschnitt 10
Abschnitt 11
Abschnitt 12
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)

Wolfgang Manfred Epple, 1956 in Waldkirch im Breisgau geboren, war lange Jahre in der chemischen Branche tätig. 2002 gab er seinem Beruf auf und zog mit seiner Familie nach Ostfriesland, wo er seitdem als freischaffender Maler, Graphiker und Autor arbeitet. Epple ist hauptberuflich Maler und Graphiker und ist seit 1984 Mitglied im Bund Bildender Künstler (BBK). 1999 schreibt er "Ich und Dieter nach Afrika", seinen ersten Roman. Veröffentlichungen: Ich und Dieter nach Afrika - ein durchgeknalltes Reiseabenteuer - Roman Mit Onno durch Ostfriesland - die ultimative Entdeckungstour- Erzählungen 42 Grad - Kriminalgrotesken - Kurzkrimis

Bibliografische Informationen