Jobintrigen: Erkennen. Durchschauen. Abwehren.

Cover
Ob in Zeiten von Julius Cäsar, in Märchen wie dem „Tapferen Schneiderlein“, der Politik (Barschel-Affäre,...), Intrigen lauern überall – auch am Arbeitsplatz. Von der kleinen Gemeinheit, einem schlechten Scherz auf Kosten anderer bis hin zu politischen Machtspielchen – die Intrigen-Gefahren im Job sind vielfältig. Und gefährlich sind die fiesen Fallstricke allemal: 40 Prozent der Frühverrentungen in Deutschland gehen auf psychische Erkrankungen zurück. Das sollte auch jeder Arbeitgeber wissen, und das Tun von Intriganten, Mobbern und Stalkern so gut es geht verhindern. Weil das leider noch nicht in jedem Unternehmen angekommen ist, verrät dieses Buch, wie Sie Job-Intrigen erkennen, durchschauen und erfolgreich abwehren.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Erkennen Durchschauen Abwehren
Die Klassiker der JobIntrigen
Intrigen aus der Geschichte
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)

Stefan Rippler ist Experte für digitale Transformation, Bestseller-Autor und Herausgeber mehrerer Karriere-Fachbücher. Journalistische Erfahrungen gesammelt bei Burda, Bertelsmann, Bauer und Springer. In der Freizeit liest er Philosophisches oder Sachbücher, ist mit der Kamera unterwegs oder joggt und genießt die Natur – am liebsten in den Bergen.

Redaktionelle Tätigkeit in der ADAC-Öffentlichkeitsarbeit; Volontariat an der Axel-Springer-Journalistenschule; Redaktion BILD-Zeitung ("BILD kämpft für Sie!", Leserreporter); Produktion Elmshorner Nachrichten; Redaktion Life&Style (Promi), Redaktion Freizeit Revue (Schicksal und Reportage); Fachredaktion im Bereich Bauen und Wohnen

Bibliografische Informationen