Leitfaden für den privaten Vermögensaufbau: Investmentfonds - unabhängige Finanzberatung

Cover
epubli, 23.11.2012
Da die Finanzberatung bei den Banken zu einseitig ist, weil sie überwiegend nur eigene und gerne profitbezogene Produkte verkaufen wollen, habe ich versucht, mit einem Leitfaden für den Vermögensaufbau dem Privatanleger eine Hilfestellung zur Einarbeitung in die Finanzmaterie zu geben. Es werden zunächst die relevanten Finanzprodukte dargestellt, auf Chancen, Risiken und Kosten hingewiesen. In einem weiteren Kapitel werden diese Anlageklassen auf ihre Schwankungsbreite (Risiko ) und Wertsteigerung der letzten fünf Jahre hin untersucht, um sie im Hinblick auf Risikostufe und Rendite einordnen zu können. Die Risikobereitschaft wird mittels eines Tests ermittelt und anschließend aufgezeigt, welche Finanzprodukte der ertrags-,wachstums- und chancenorientierte Anlager zur Auswahl hat und mit welcher Rendite er rechnen kann. Abschließend wird im Kapitel Risikomanagement auf die relevanten Faktoren hingewiesen, die für eine Depotzusammensetzung und laufende Depozpflege von Bedeutung sind.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7
Abschnitt 8
Abschnitt 9
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

5Jahreszeitraum Aktien Aktienanteil Aktienfonds Anlageberatung Anlagehorizont Anlageklassen Anlagen Anlagesumme Anleger Anleihen Anzahl von Aktien asset allocation Assetklassen Ausfallrisiko Ausgabeaufschlag ausgeschüttet Auswahl Bank Beispiel Bonität Börse breit gestreute defensiv Depot Depotbank Derivate deutsche Staatsanleihen Dividende Dividendenfonds Dividendenrendite Emissionskurs emittiert erzielt ETC`s Euribor Euro Exchange Traded Fälligkeit Fazit Finanzberater Finanzinstrumente Finanzprodukte Fondsmanager gehandelt Geld Geldmarktfonds gering Geschlossene Immobilienfonds Gewinne Gold guter Bonität handelt Hochzinsanleihen hohe Immobilien Indexfonds Inflation investieren investiert Investitionen Investmentfonds Investmentgesellschaft Investor Jahre jährliche Performance Kapitaleinsatz von 10.000 Kauf Kennziffer könnte Korb liegen Kosten Kurs Kurse Kursgewinn Kursindex Kurswert hinzugerechnet kurzfristig Kurzläufer langfristig Langläufer Laufzeit Lehman­Pleite Liquidität Managementgebühr Markt Maximal Mischfonds multi asset allocation muss Nebenwerte Nennwert Neuemission Niedrigzinsphase Offene Immobilienfonds offensiv Portfolio Privatanleger Private Equity Produkte Rendite Rentenfonds Rezession Risiko Risikobereitschaft Rohstoffe Schuldverschreibungen Sharpe Ratio sollte Sondervermögen Staatsanleihen Substanzwert umschichten Unternehmen Unternehmensanleihen Verkauf Verkaufskurs Verluste viele Volatilität wachstumsorientierte Währungsrisiko Wertentwicklung Wertpapiere Wertsteigerung Wertzuwachs Wirtschaft Zinskupon Zinssatz Zinszyklus

Über den Autor (2012)

Der Autor hat das Studium der Medizin mit Promotion absolviert und sich während seiner beruflichen Tätigkeit intensiv mit der Börse beschäftigt. Jetzt als Pensionär wurde der Leitfaden verfasst, um seine Erfahrungen an die zukünftigen Börseneinsteiger weiterzugeben, da es eine unabhängige Finanzberatung bei den Banken leider nicht gibt und eine solche auf Honorarbasis sich bisher nicht durchgesetzt hat.

Bibliografische Informationen