Immer über die Kimm

Cover
Mit satirischem Grundtonwird der berufliche Werdegang eines Seemannes der Handelsmarine aufgezeichnet, der über die Meere und die Kontinente treibt. Zwanzig Schiffe, einige darunter wahre Seelenverkäufer, führen ihn durch Stürme und Havarien in den Süd- und Ostasiatischen Raum, wo er schließlich an Land verschlagen wird und den Lebensunterhalt durch Schmuggel zu bestreiten sucht. Die Reisen führen die Romanfigur Bernd durch Südasien und schließlich in desperate und ausweglose Lagen, die nur mit gesundem Humor zu überstehen sind. Witzig, spritzig, in verlässlich spannender Abfolge mit lakonischem Grundton. Fatalistisch und absurd. Urkomisch. Satirisch. SWcharfzüngig und atemberaubend unterhaltsam. Das Buch, das der Leser nach der Lektüre griffbereit vorhält. 814 Seiten im gedrucktem Buch Folgeroman DER SINN DES UNSINNS 628 Seiten im gedrucktem Buch ISBN 978-3-8442-4083-2
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2013)

Seemann, Schmuggler, Kaufmann, Mietwagenunternehmer, Bauunternehmer, GU Generalunternehmer, Börsianer, Publizist, Autor, Einiges dazwischen und nun Ruheständler und wohlauf,

Bibliografische Informationen