Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie

Cover
UTB GmbH, 26.10.2005 - 552 Seiten
"Kann der Kapitalismus weiterleben? Nein, meines Erachtens nicht." (S. 105) Joseph A. Schumpeters Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie zählt zu den Klassikern der politischen Ökonomie. 1942 auf englisch, 1946 erstmals in deutscher Sprache publiziert, liegt dieses Standardwerk nunmehr in der achten Auflage vor. Neben einer Einführung zu Person und Werk sowie einer kommentierten Auswahlbibliographie enthält der Band Vorworte Schumpeters zur englischen Ausgabe seines Buches und seinen Vortrag Der Marsch in den Sozialismus (1949).

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Der Titel ist eine Reihenfolge. Nur sind die Wörter hier von einem der Kings mit einem Über- und Weitblick definiert, dass sie nix mit den verkorksten Praxisbeispielen von heute zu tun haben. Er versteht Marx wie wohl kein einziger Marxist und ist selber keiner. Und Demokratie ist nicht das AtomMerkel welches vor Wikileaks Angst hat. Vielmehr ist mir aufgefallen wie sich die Resultate von totaler Transparenz/Konkurenz denen einer sozialen Gesellschaft ähneln. Die Prognose ist von 1942 und noch läuft alles nach Plan, nur halt mit anderen Namen. Irgendwie scheint es schwierig geworden sein Leute mit so einem krassem Überblick heute zu finden. Die meisten Genies sind so schrecklich spezialisiert. Optimales Buch für den langsamen grauen Start in ein Jahr mit der surealen Nummer Zweitausendelf. 

Über den Autor (2005)

Prof. Dr. Joseph A. Schumpeter (1883-1950) war einer der bedeutendsten Nationalökonomen des 20. Jahrhunderts.

Bibliografische Informationen