Mein Seoul: 77 interessante Orte in Koreas vibrierender Hauptstadt

Cover
epubli, 24.06.2022 - 203 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Seoul – Hauptstadt in einem geteilten Land, dessen südlicher Teil sich binnen weniger Jahrzehnte von einem kriegsgeschädigten Armenhaus zu einer der führenden Weltwirtschaftsmächte entwickelte. Sam-sung, Hyundai und LG sind Weltmarken, die jeder kennt. Das Kulturerbe dieses asiatischen Tigers und Koreas großartige Landschaften sind weit weniger bekannt. Seoul ist eine HighTech-City. Ihre Bürger leben im Bann von Smartphones. Ihre Geschichte prägten Könige, Mönche, Kriege, Helden und Opfer. 77 Orte stellt Carlo Reltas in Wort und Bild vor – stets informativ, kritisch und unterhaltsam. Er führt die Besucher zu Königspalästen und Parks. Der Autor erklärt moderne Architektur wie das ikonische Dongdaemun Design Plaza und Historisches wie die Stadtmauer. Er durchstreift Märkte, Stadtviertel, Kirchen und Tempel sowie Museen, Konzerthäuser und Gedenkstätten. Er führt in seine Lieblings-lokale, auf die Berge, ans Meer und ... an die innerkoreanische Grenze zur Demilitarisierten Zone. MIT 143 FARBFOTOS Der Autor Carlo Reltas war jahrzehntelang Journalist und Manager einer internationalen Nachrichtenagentur. Seit dem Ausstieg aus dem Nachrichtengeschäft lebte er am Odenwaldrand, in Abu Dhabi und auf Reisen. Seit August 2020 wohnt er in Seoul.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Vorwort Der Sprung des Tigers an die Weltspitze
Pracht aus ferner Vergangenheit
Gyeongbokgung Hauptpalast in der City
Changdeokgung Amtssitz mit Geheimgarten
Changgyeonggung Der Romatischste von allen 04 Deoksugung Tradition Moderne beieinander
Unhyeongung Hochzeitsort der HeldenKönigin 06 YongmyoSchrein Ahnenkult für Monarchen I
RuheOasen im Großstadtgetriebe
Hangang Parks Ein quasi unendliches Flussufer
Olympic Park Ein Ort für Freude und Frieden
HyochangPark Klein fein gespickt mit Helden
MontmartrePark Auguste Rodin lässt tanzen
Das neue Korea
Dongdaemun Design Plaza Ein Raumschiff
City Hall E T lässt grüßen
Lotte Tower Koreas Spitze 555 Meter hoch
Gukhoe Parlament versus Präsident

Seoul Forest Stadtwald inmitten Wohngebiet
Seoul Grand Park Mit Gondel über See und
Cheonggyecheon Ein wiederbelebter Fluss
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2022)

Carlo Reltas wurde 1950 in Rheine geboren. Nach dem Studium der Politikwissenschaft und der Romanistik war der Diplom-Politologe drei Jahre als Lehrer tätig, bevor er 1976 eine journalistische Karriere begann. Reltas arbeitete als Politik- und Nachrichtenredakteur für zwei Regionalzeitungen und eine deutsche Nachrichtenagentur. Ab 1987 baute er in Bonn, später in Berlin die deutsche Filiale einer internationalen Nachrichtenagentur mit auf, ab 1990 als Geschäftsführender Redakteur. 2015 nahm er Abschied vom Nachrichtengeschäft. Reltas hat bis in die 90er Jahre systematisch alle EU-Länder und ab der Jahrtausendwende ganz Osteuropa und die Karibik bereist. Seit dem Ausstieg aus dem News-Business lebte er am Odenwald-Rand. 2017/2018 verbrachte er in Abu Dhabi. Seit 2020 wohnt er in Seoul.

Bibliografische Informationen