Erzählungen aus 1001 Nacht, 2. Band

Cover
epubli, 01.04.2022 - 300 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Wir lesen im 2. Band die Geschichten der Zweiunddreißigste bis einhundertsechste Nacht. Die Erzählungen aus Tausendundeine(r) Nacht sind eine Sammlung morgenländischer Texte und zugleich ein Klassiker der Weltliteratur. Typologisch handelt es sich um eine Rahmenerzählung mit Schachtelgeschichten. Aus Sicht der frühesten arabischen Leser hatte das Werk den Reiz der Exotik, es stammt für sie aus einem mythischen "Orient". Das Strukturprinzip der Rahmengeschichte sowie einige der enthaltenen Tierfabeln weisen auf einen indischen Ursprung hin und stammen vermutlich aus der Zeit um 250. So wird zwar ein indischer Ursprung vermutet, aber dass der Kern der Erzählungen aus Persien stammt, kann nicht ausgeschlossen werden. Hinzu kommt, dass zwischen dem indischen und persischen Kulturraum zu jener Zeit enge Beziehungen bestanden.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2022)

Trotz sorgfältiger Recherchen konnte kein Autor bzw. Autoren festgestellt werden. Dass ist insbesondere bei jahrhundertalten Überlieferungen der Fall. In den nationalen und internationalen Buchkatalogen ist dann ebenfalls als Autorenname Anonym angegeben.

Bibliografische Informationen