Netzball: Lieber per Netzball gewinnen als mit einem Kantenball verlieren

Cover
epubli, 01.03.2022 - 307 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
"Wie spielen wir eigentlich die Doppel?" In der Tischtennis-Kreisliga trifft jede Woche der verweichlichte Heimduscher auf den überambitionierten Turnier-Geier, der unterforderte ehemalige Landesliga-Star auf den überforderten Mannschaftsführer, der aufstrebende Jungspund auf den vergreisten Noppen-Routinier, der resignierte Ersatzmann auf den verbissenen Herumnöler. Dieses Buch sammelt all ihre kuriosen Erlebnisse und erzählt mit einem Augenzwinkern von missglückten Auswärtsfahrten, dringend nötigen neuen Belägen, fragwürdiger Sportmode aus den Achtzigern, den immer gleichen Coaching-Floskeln und dem ewigen Kampf mit dem Hallen-Hausmeister. Eine Pflichtlektüre für Mannschaftsführer, Turnierspieler, Opferdoppel, Gerätewarte, Schnippler und sonstige Tischtennis-Psychopathen.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2022)

Philipp Hell, geboren 1984 in Wasserburg/Inn, spielt seit seiner Kindheit mit überschaubarem Erfolg in der Tischtennis-Kreisliga. Da er der Meinung ist, dass Siege, Punkte und Aufstiege nicht alles sind, betreibt er seit vielen Jahren den augenzwinkernden Tischtennis-Blog netzball-tischtenniskolumne.com. Außerdem schreibt er in regelmäßigen Abständen für Deutschlands größte Tischtennis-Seite mytischtennis.de als "Der Phasendrescher" amüsante Serien rund um das Kreisliga-Tischtennis.

Bibliografische Informationen