Gescheiterte Existenzen

Cover
epubli, 17.01.2022 - 286 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Seit der Grundschule kennen die drei Freunde Green, Pink und White einander und leben nach den jugendlichen Jahren der Trennung und des Aufbruchs, die von zahlreichen Bruchlandungen gezeichnet sind, nun in unmittelbarer Umgebung in Leipzig Gohlis - desillusioniert, aber nicht hoffnungslos auf der Schwelle zu einem neuen Flug, aber in welche Richtung? Die kennen sie nämlich genauso wenig, wie sie einander kennen, geschweige denn sich selbst, weswegen der einzige feste Bezugspunkt, ihre Leidenschaft für Filme, am liebsten die von Tarantino, eine Flucht darstellt, die ihnen gemeinsam mit Alkohol die Realität ersetzt.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Abschnitt 1
Abschnitt 2
Abschnitt 3
Abschnitt 4
Abschnitt 5
Abschnitt 6
Abschnitt 7

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2022)

Askson Vargard wurde 1989 in Plauen (Vogtland) geboren und verbrachte im ländlichen Umfeld seine Kindes- und Jugendzeit, bis er eine Ausbildung bei einem hiesigen Kreditinstitut antrat. Mit 19 Jahren verließ er seine Heimat nach Hamburg. Dort arbeitete er unter anderem als Kinderbuchverkäufer und Disponent im Hafen, fand aber schließlich zu seinem erlernten Beruf zurück, welcher ihn trotzdem nie auszufüllen vermochte, weshalb der erste Versuch eines eignen Buchs Form annahm, in dem er zynisch auf seinen Arbeitsalltag einging (Cacatum non est pictum). Wenngleich er finanziell abhängig von seinem Arbeitnehmerdasein blieb, so wurde damit eine fruchtbare Passion geboren, die regelmäßig neue Bücher zutage fördert. Inzwischen arbeitet und lebt Askson Vargard in Leipzig.

Bibliografische Informationen