Zwei Erzählungen

Cover
epubli, 28.10.2021 - 52 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Der neapolitanische Robert Macaire. In dieser Humoreske geht es um den Nichtsnutz, Hochstapler und Betrüger Don Filippo Villani. Dieser Bösewicht verursachte nur Unglück in der Stadt und stand von den Toten wieder auf. Wirklich hatte durch die authentisch hergestellte Abstammung von Cagliostro, diesem glorreichen Ahnherrn und durch eine Reihe mehr oder minder seltsamer Kunststücke Don Filippo sich in Neapel in den Kredit eines Hexenmeisters gesetzt. — Man tat ihm Unrecht, er war ein Urbild: Don Filippo Villani war der neapolitanische Robert Macaire. Die Trauung auf dem Blutgerüst. Diese Erzählung handelt von dem Räuber und calabresischen Banditen Rocco del Pizzo, der schweres Leid erleben musste und der Regentin Isabelle von Aragonien die traurige Geschichte seiner Familie erzählte. Seine Schwester Constanza wurde vom Grafen Carracciolo entehrt, als sie um die Freilassung ihres Vaters bat, der bald danach starb. Die Regentin ordnete an, so wie es Rocco del Pizzo verlangte, dass der Graf Constanza unter dem Schafott heiraten musste und nach der Zeremonie hinzurichten sei.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2021)

Alexandre Dumas (* 24. Juli 1802 als Dumas Davy de la Pailleterie in Villers-Cotterêts, Département Aisne; † 5. Dezember 1870 in Puys bei Dieppe, Département Seine-Maritime), war ein französischer Schriftsteller. Heute ist er vor allem durch seine zu Klassikern gewordenen historischen Romane bekannt, etwa Die drei Musketiere und Der Graf von Monte Christo. Er gilt als Altmeister des historischen Romans und gehört zu den meist gelesenen Schriftstellern der Welt.

Bibliografische Informationen