Marie Antoinettes Romanzen

Cover
epubli, 26.10.2021 - 278 Seiten
Wochen sind vergangen, seit die Bastille gestürmt wurde. Frankreich war von einer absoluten in eine begrenzte Monarchie umgewandelt worden, und König Ludwig XVI. hatte feierlich geschworen, die neue Verfassung zu verteidigen. Die königliche Familie flieht, doch die Flucht misslingt. Was macht die Königin und ihr Liebhaber, der Graf George Charny, den Leutnant der königlichen Garde? Und da sind auch noch Dr. Gilbert, François Billet und Ange Pitou und der im Hintergrund agierenden totgeglaubten Cagliostro, der die Königin seit ihrem Eintreffen in Frankreich verfolgt. Ein packender Dumas-Roman im gewohnten Stil.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2021)

Alexandre Dumas (* 24. Juli 1802 als Dumas Davy de la Pailleterie in Villers-Cotterêts, Département Aisne; † 5. Dezember 1870 in Puys bei Dieppe, Département Seine-Maritime), war ein französischer Schriftsteller. Heute ist er vor allem durch seine zu Klassikern gewordenen historischen Romane bekannt, etwa Die drei Musketiere und Der Graf von Monte Christo. Er gilt als Altmeister des historischen Romans und gehört zu den meist gelesenen Schriftstellern der Welt.

Bibliografische Informationen