Georges

Cover
epubli, 24.10.2021 - 449 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Der Roman über die Sklaverei und Erhebungen wird von Dumas ausführlich mit Details geschmückt. Georges ist ein reicher Mulatte von der Isle of France (dem heutigen Mauritius). Als Student in Paris wird er ein perfekter Mann der Welt mit einem Teint, der so klar ist, dass er als weiß angesehen werden kann. In allen Dingen versucht er, überlegen zu sein. Auf seine Insel zurückgekehrt, verliebt er sich in die junge kreolische Sara von Malmédie und offenbart seine Herkunft. Saras Onkel lehnt die Hochzeit ab. Sein Sohn, Henry Malmédie wird zum Todfeind von Georges. Trotz der Warnung des Gouverneurs greift Georges dann zur Macht und übernimmt die Führung einer Revolte schwarzer Sklaven, die sofort durch Verrat und Alkoholgenuss der Aufständischen unterdrückt wird. Georges wird schwer verwundet. Wird er überstehen und Sara wiedersehen.....
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2021)

Alexandre Dumas (* 24. Juli 1802 als Dumas Davy de la Pailleterie in Villers-Cotterêts, Département Aisne; † 5. Dezember 1870 in Puys bei Dieppe, Département Seine-Maritime), war ein französischer Schriftsteller. Heute ist er vor allem durch seine zu Klassikern gewordenen historischen Romane bekannt, etwa Die drei Musketiere und Der Graf von Monte Christo. Er gilt als Altmeister des historischen Romans und gehört zu den meist gelesenen Schriftstellern der Welt.

Bibliografische Informationen