Der Held des Volkes: Ein historischer Roman um Liebe, Freiheit und Loyalität

Cover
Die Bastille wurde gestürmt und die königliche Familie wird aus Versailles vertrieben und nimmt ihren Wohnsitz in den in den Tuilerien. Die Wut des Volkes nimmt zu und mündet in Gewalt. Joseph Balsamo alias Cagliostro und Jean Paul Marat ziehen die Strippen, Dr. Honore Gilbert verhält sich noch loyal. Die Bauern Ange Pitou und Billet schufen und führten im Dorf Haramont die bewaffnete Armee der Unzufriedenen, welche sich ausbreitete. Und da haben wir noch Dr. Louis Guillotin und sein entwickeltes Modell, eine Hinrichtungsmaschine. Was macht in diesen Wirren Andrea Taverney, Gräfin von Charny und ihr Sohn Sebastian?

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2021)

Alexandre Dumas (* 24. Juli 1802 als Dumas Davy de la Pailleterie in Villers-Cotterêts, Département Aisne; † 5. Dezember 1870 in Puys bei Dieppe, Département Seine-Maritime), war ein französischer Schriftsteller. Heute ist er vor allem durch seine zu Klassikern gewordenen historischen Romane bekannt, etwa Die drei Musketiere und Der Graf von Monte Christo. Er gilt als Altmeister des historischen Romans und gehört zu den meist gelesenen Schriftstellern der Welt.

Bibliografische Informationen