20. Vaninka

Cover
Die 20. und letzte Folge unserer Reihe führt uns in die Mitte des ersten Jahres des neunzehnten Jahrhunderts nach Russland. Es besteht noch die Leibeigenschaft. Der einflussreiche General Graf Tchermayloff und seine hübsche Tochter Vaninka leben in St. Petersburg. Zum Haus gehört auch der junge Adjutant des Generals, Hauptmann Foedor, der als Ziehsohn des Generals sich im Krieg ausgezeichnet hat und Vaninka liebt. Doch diese ist bereits durch ihren Vater verlobt wurden. Der Leibeigene Gregory, der sich wegen einer Bestrafung rächen will, verrät dem General das Liebesverhältnis, in deren Folge Foedor stirbt. Jetzt übt Vaninka Rache. Die Geschichte erinnert etwas an den Roman „Der Graf von Monte Christo“ des Altmeisters. Erstmals in deutscher Sprache.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2021)

Alexandre Dumas (* 24. Juli 1802 als Dumas Davy de la Pailleterie in Villers-Cotterêts, Département Aisne; † 5. Dezember 1870 in Puys bei Dieppe, Département Seine-Maritime), war ein französischer Schriftsteller. Heute ist er vor allem durch seine zu Klassikern gewordenen historischen Romane bekannt, etwa Die drei Musketiere und Der Graf von Monte Christo. Er gilt als Altmeister des historischen Romans und gehört zu den meist gelesenen Schriftstellern der Welt.

Bibliografische Informationen