Vitametrie®: Mathematik für ein bewusstes Leben

Cover
epubli, 25.09.2021 - 127 Seiten
In dem Buch Vitametrie® beschreibt der Autor Joachim Heuser sein Lebensmodell, welches auf den Erfahrungen und Erkenntnissen beruht, die er in den 70 Jahren seines Lebens (VITA) erlebt und gesammelt hat. Die Auflistung seiner wichtigsten Erkenntnisse bezeichnet er als sein Wertesystem. Mit diesem Wertesystem begegnet (vergleicht, misst = METRIK) er nun alle Lebenssituationen, in die er gerät und stellt sich die Frage: "Bin ich in dieser Situation glücklich? Ist die Antwort JA, dann ist sein Lebensziel, nämlich "glücklich zu leben", erreicht. Ist die Antwort NEIN, dann beschreibt Joachim Heuser einen strukturierten Erkenntnisprozess, der ihn schrittweise zum Glücklichsein führen kann. Hierbei setzt er mehrere Methoden ein, die er als hilfreich und effizient empfunden hat. Vitametrie® ist sein Lebensmodell zum Glücklichsein. Vitametrie® ist also sein Modell und seine Methode, die ihm schon oft in vielen Lebenssituationen einen Halt und einen Weg aufgezeigt hat, glücklich zu sein. Vitametrie® orientiert sich am Gedankengut der Mathematik, die Joachim Heuser immer schon fasziniert hat.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2021)

Joachim Heuser, Jahrgang 1951, war Manager in einer Softwarefirma bei München. 2006 entschied er sich, aus dem Beruf auszuscheiden und auf die Kanareninsel La Palma zu ziehen. Seit 15 Jahren lebt er überwiegend auf La Palma. Seit 5 Jahren als Rentner verläuft sein Leben nun in völlig anderen Bahnen: Als Diplom-Mathematiker hilft er vielen Schülern beim Schulabschluss in Mathematik und er ist Initiator eines Tauschkreises auf La Palma. Ein besonderes Anliegen hat er sich nun erfüllt und dieses Buch Vitametrie® geschrieben. Hierin fasst er seine Erkenntnisse über das Leben zusammen, die aus seinen Erfahrungen entstanden sind. Er hat es seinen 3 Kindern gewidmet und gibt seine “Lebensphilosophie” gerne an alle Menschen weiter, die an seinen Ansätzen und Gedanken interessiert sind.

Bibliografische Informationen