Blutdienst

Cover
epubli, 24.09.2021 - 229 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
»Schnell merkten sie, dass er einer der gefährlichsten Männer ist, den ihre Welt je gekannt hat.« Sigvart Horaldson wächst in dem Glauben auf, dass nur die Schlacht ihm Ruhm bringen kann. So schließt er sich Thortryg, dem Wolf an, um gegen dessen Bruder in den Krieg zu zeihen. Schnell steigt er sank seines Mutes und seiner Stärke bis in die höchsten Ränge – zu den gefürchteten »Wölfen« – auf. Sie verleihen ihm den Titel Fenris. Doch früh bemerkt Sigvart, dass im Krieg nur wenig Ruhmreiches liegt. Je mehr er versucht, diesem Strudel aus Blut und Gewalt zu entkommen, desto mehr zieht es ihn hinein. Als dann noch seine Familie grausam hingerichtet wird, bricht der Hass aus Sigvart heraus. Sein blutiger Weg beginnt, und, bei Odin, niemand soll es wagen, sich ihm in den Weg zu stellen! Die »Blutdienst«-Saga erzählt den Weg der Rache von Sigvart Horaldson, den sie Fenris nennen, nach dem gefürchteten Ungeheuer aus der nordischen Mythologie, dem selbst die Götter kaum gewachsen sind. Sigvarts Stärke ist gleichzeitig sein Fluch, denn in den kargen Ländern des Nordens sind Männer wie er gefragt. Bruder kämpft gegen Bruder, Jarl gegen Jarl. Dabei ist den Normannen jedes Mittel recht: Städte, hinter deren Palisaden tödliche Fallen lauern; grausame Hinrichtungen wie der Blutadler; blinde Wut und ein starker Schildwall. Intrigen und Verrat. Können die Asen in Walhalla das wirklich gutheißen? Wie viel Blutrausch verträgt selbst der härteste Berserker? Der Roman ist inspiriert von der Pagan Metal / Viking Metal-Band Varg. Er greift das epische Pathos dieser Musik auf und führt die machtvollen Sagas der nordischen Skalden auf moderne Art fort. Wer mit Ragnar aus der Serie »Vikings« mitgefiebert hat, der wird auch hier zur Streitaxt greifen wollen und Sigvart Horaldson bei seinem »Blutdienst« begleiten. Der Autor Stefan Landfried hört neben Varg u. a. auch Amon Amarth und lebt mit seiner Schildmaid in der Pfalz. Er erhebt sein Horn auf alle, die Freude an seinem Roman haben.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2021)

Als großer Fan von Historischen Romanen und Vikinger-Sagas war es mir schon lange ein Bedürfnis ein Buch zu schreiben. Dieser Traum ist nun wahr.

Bibliografische Informationen