Robin Hood – der Gesetzlose

Cover
Nach dem 1. Band über Robin Hood (Robin Hood –Prinz der Diebe) erleben wir nun die Fortsetzung. Allans Rückkehr bedeutet, dass Robin darauf achtet, Christabels Vereinigung mit einem alten, aber reichen Freund ihres Vaters zu verhindern und Will, einen Freund von ihr, der die Armee abrupt verlassen hat, vor dem Erhängen zu bewahren. Nach den Ehen von Christabel und Allan, von Robin und Marianne sowie von Will und Maude plündern Robin und seine fröhlichen Gefährten die reichen Normannen und die Geistlichen noch mehr aus, um das Elend der Armen zu lindern. Wir erleben Ressentiments gegen den Sheriff, der sterben wird, ohne die Freude gehabt zu haben, Robin entweder mit Gewalt oder durch List zu fangen. Das tragische Ende von Marianne und Robin beschließt das Buch.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2021)

Alexandre Dumas (* 24. Juli 1802 als Dumas Davy de la Pailleterie in Villers-Cotterêts, Département Aisne; † 5. Dezember 1870 in Puys bei Dieppe, Département Seine-Maritime), war ein französischer Schriftsteller. Heute ist er vor allem durch seine zu Klassikern gewordenen historischen Romane bekannt, etwa Die drei Musketiere und Der Graf von Monte Christo. Er gilt als Altmeister des historischen Romans und gehört zu den meist gelesenen Schriftstellern der Welt.

Bibliografische Informationen