Adrien - Outwitted

Cover
epubli, 16.03.2021 - 26 Seiten
Sie war jung – vermutlich einundzwanzig Jahre alt und von recht zierlicher Statur, besaß langes rotblondes Haar, das ihr in Locken bis weit über ihre großen weichen Brüste fiel und trug ein eng anliegendes seidiges Kleid, das knapp über ihren Knien endete und ihren wohlgerundeten Po und wundervollen flachen Bauch perfekt zur Schau stellte. Ihre Füße steckten in teuren Zwölf-Zentimeter-High-Heels. Ihre Augen waren groß, ihre Gesichtszüge weich und ein jeder Schritt, den sie vollführte, war von herrlicher, anmutiger Eleganz – derart, dass sich sogar Frauen nach ihr umsahen. Ihre Stimme war die eines singenden Engels, deren Töne eine melodische Harmonie bildeten, die ein jedes Männerherz in hörbarer Nähe zum Schmelzen brachte. Sie war die Göttin der Füchsinnen, eine Sirene in einem städtischen Meer, und jeder Mann, der sie sah, wollte sie. Doch es gab etwas, das niemand über sie wusste. Sie war überhaupt keine sie.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2021)

Blossom Rydell ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die Anfang der 1960er Jahre in Ostwestfalen-Lippe zur Welt gekommen und nach einem turbulenten Leben im idyllischen Waltrop sesshaft geworden ist. Schon als Kind verschlang sie jedes Buch und schnell entwickelte sich der Wunsch, selbst zu schreiben. Noch nicht volljährig gewann sie einen ersten Preis bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb und kam bei einem Verlag unter. Bereits als Kind wusste sie, dass etwas mit ihr etwas nicht stimmte. Sich als Mädchen zu fühlen und nicht als Junge, der sie war, führte in eine schwere Geschlechtsidentitätskrise, die einen langen, beschwerlichen Weg voller Leidensdruck nach sich zog. Was konnte für sie also näherliegen, als sich auch in ihren Geschichten der Transgender-Thematik zu widmen ...

Bibliografische Informationen