Michael - Cinderella

Cover
epubli, 18.02.2021
Michael stand vor dem riesigen Ankleidespiegel im Schlafzimmer seines Hauses – im Bann seines eigenen Spiegelbildes und unfähig zu realisieren, was er da gerade zu sehen bekam. Denn sein Konterfei war noch um Längen schöner, als er es sich jemals erhofft hatte – heißer als ein Filmstar. Nur das es nicht um ein Hollywood-Movie handelte, sondern das echte Leben. Sein langes braunes Haar fiel ihn in samtig schimmernden Locken bis weit über die Schultern, indessen seine brandneuen Kurven durch das schwarze, enganliegende Kleid perfekt zur Geltung gebracht wurde. Seine von hautfarbenen Nahtnylons umhüllten, schlanken, langen und haarlosen Beine unterstrichen dieses Gesamtbild auf wundervolle Weise. »Wow! ... Kaum zu glauben, dass ich das bin«, entfuhr es ihm leise, während er sich eingehend betrachtete und jedes noch so kleinste Detail begierig in sich aufsog. Sein ganzes Leben lang hatte er nicht viel hergemacht – war mehr oder weniger nur ein durchschnittlicher, unauffälliger Typ gewesen, der nichts wirklich Besonderes an sich hatte. Doch jetzt war er richtig attraktiv und hob sich von der Masse ab. Er konnte kaum fassen, wie weit er in nur wenigen Wochen gekommen war, und ein vielsagendes, süffisantes Lächeln umspielte die Mundwinkel seiner sanft geschwungenen rot-glänzenden Lippen, als er daran dachte, wie es dazu gekommen war ...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2021)

Blossom Rydell ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die Anfang der 1960er Jahre in Ostwestfalen-Lippe zur Welt gekommen und nach einem turbulenten Leben im idyllischen Waltrop sesshaft geworden ist. Schon als Kind verschlang sie jedes Buch und schnell entwickelte sich der Wunsch, selbst zu schreiben. Noch nicht volljährig gewann sie einen ersten Preis bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb und kam bei einem Verlag unter. Bereits als Kind wusste sie, dass etwas mit ihr etwas nicht stimmte. Sich als Mädchen zu fühlen und nicht als Junge, der sie war, führte in eine schwere Geschlechtsidentitätskrise, die einen langen, beschwerlichen Weg voller Leidensdruck nach sich zog. Was konnte für sie also näherliegen, als sich auch in ihren Geschichten der Transgender-Thematik zu widmen ...

Bibliografische Informationen