Faust: Eine Erzählung in neun Briefen

Cover
epubli, 12.02.2021
Faust, eine Novelle in neun Briefen des russischen Schriftstellers Iwan Turgenev, in der dieser erzählerisch zwei konträre Konzepte Goethes erarbeitet. Dem faustischen Menschen werden mit der Entsagung Grenzen gesetzt. Paul Alexandritsch B. hatte mit Simon Nikolaitsch W. die Universität besucht. Dann waren beide verschiedene Wege gegangen. Simon war in Petersburg in den Staatsdienst getreten und Paul nach Berlin gegangen. Nun sendet Paul aus dem Dorf M. in der russischen Provinz, tausend Werst von Petersburg entfernt, an den Freund Briefe. Diese umfassen Trauerarbeit und Schuldbekenntnis zugleich.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2021)

Iwan Sergejewitsch Turgenev (auch Turgenew oder Turgenjew), geboren am 28. Oktober 1818 und gestorben am 22. August 1883, war einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller. Als einer der ersten griff er in der russischen Literatur die alltäglichen Nöte und Ängste der russischen Gesellschaft auf und machte sie zum Thema seiner Werke.

Bibliografische Informationen