Dori die einsame Stechmücke

Cover
epubli, 27.01.2021
„Große Themen hinter scheinbar kleinen Geschichten“ - Rhein-Neckar-Zeitung 01.12.2020 Eine kleine liebevolle und lustige Geschichte über das Alleinsein, einen dämlichen Frosch, neugierige Fische und ganz kleine Pilze. Dori die einsame Stechmücke beobachtet an diesem Morgen Schmusie, das verliebte Eichhörnchen und Bruno den Bären beim Schmusen. Sie schaut einem dämlichen Frosch beim Springen zu und beobachtet neugierige Fische. Im Wald trifft Dori auf einen keinen Pilz welcher ebenfalls alleine unter einer großen Tanne steht. Sie erkennt, dass nicht nur sie ein bisschen einsam ist und freundet sich an. „Dori die einsame Stechmücke“ ist der achte Teil der Reihe "Bunti und das Schlänglein." "Dori die einsame Stechmücke ist eine von Marion Fischer selbst, auf liebevolle Art und Weise illustrierte Kindergeschichte. Sie handelt vom Alleinsein, einem dämlichen Frosch, neugierigen Fischen und ganz kleinen Pilzen. Ein fantastisches Buch über eine kleine dicke Stechmücke, auf der Suche nach Freundschaft, einem ehrlichen Pilz und einem wirklich dämlichen Frosch der es nicht besser weiß ." - Tribus Buch & Kunstverlag

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2021)

Marion Fischer ist Künstlerin und Autorin. Ihr künstlerisches Schaffen begann vor fast 30 Jahren im Alter von 23. Das Interesse an der Malerei fiel eines Nachts, wie ein leuchtender Stern vom düsteren Himmel. Ihre anfänglichen Werke dienten dazu, ihr Inneres nach außen zu tragen, so glichen ihre ersten Aquarelle einem Chaos aus Farben und Form. Im Laufe der folgenden Jahre entwickelte sich ihre Kreativität und sie begann auch mit dem Schreiben.

Bibliografische Informationen