Fino 7 Weihnachten und weg sind wir: Fino 7

Cover
Ja wer kennt sie nicht die Weihnachtszeit. Doch für meine sechs übergebliebene Monster ist das was Neues. Sie sehen zum ersten mal Schnee. Wenn sie einen verdacht erahnten, was sie alles am Halloeenabend erleben. Wären sie lieber bei Oma geblieben und hätten das verkleiden zu Grabe getragen. Die Monster lernen den Nikolaus kennen. Razo fürchtet sich vor den Krampal, der mit Nikolaus mitgekommen ist. Advent ist die Zeit des Wartens. Damit die Zeit nicht so lange wird, spielt die ganze Familie das Heinzelspiel. Ihr kennt es als Wichtelspiel. Ja und dann ist es da ... das Christkind. Ein neues Jahr bricht herein und der traurige Abschied.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2020)

Einigen bin ich auch als Indihex Omaliebchen und Jutta E. Schröder bekannt. Unter einem der drei Namen findet ihr mich, wenn ihr im Internet nach mir oder meinen Geschichten stöbert. Meine Wenigkeit wohnt in der schönen Stadt Landshut, in der alle vier Jahre die Fürstenhochzeit statt findet.

Bibliografische Informationen