Und da oben sind wir glücklich

Cover
epubli, 15.11.2020
Sie saß neben ihm im Strandkorb auf der Dachterrasse seines Appartements und beobachtete wie die Sonne immer weiter am Horizont verschwand. Sie, Ellie, eine temperamentvolle Italienerin. Seit drei Jahren in einer glücklichen Beziehung mit ihm, Alex. Sie hatten so viele Pläne. Ihr Leben war perfekt. ... doch nun drohte der Feind in ihrem Kopf alles zu zerstören: ihre Beziehung, ihr Glück, ihren Körper, sie. Er war groß, er war mächtig. Und er forderte sie auf zu einem unerbittlichen Kampf, in dem sie trotz der Unterstützung ihrer Schwester und ihres Freundes immer wieder den Mut und den Lebenswillen verliert. Zwischen Hoffnung und Resignation bewegen sich die Drei über ein Jahr in einer Berg- und Talfahrt, in der nicht nur das leben der jungen Frau immer wieder am seidenen Faden hängt.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Eine tragische Geschichte muss nicht gleich schrecklich sein - Wiens der Dinge, die mich dieses Buch gelehrt hat. Eine Geschichte, die einen mitreißt und zum nachdenken anregt. So viel schönes kann in schlechtem gefunden werden und doch ist es nie leicht. Die Protagonistin ist eine unglaublich starke Persönlichkeit, die Rückschlag auf Rückschlag einstecken muss. Wer fürs Leben etwas mitnehmen möchte, sollte sich dieses unglaubliche Werk aneignen!  

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Und da oben sind wir glücklich - Johanna Koers
Hmmm,.. die Geschichte stimmt mich nachdenklich, gerade weil in meinem Umfeld so einige in den letzten 10 Jahren Krebs in den unterschiedlichsten
Facetten durchlebt haben und auch verloren. Die Liebe kann tragen, sie kann Bäume versetzen, sie kann den Himmel auf die Erde holen – aber auch in der Liebe gibt es Grenzen. Die Auf´s und Ab´s die Elli durchlebt konnte ich tatsächlich auch in meinem Umfeld so beobachten. Ich weinte mit, ich lachte mit, so auch in diesem Buch, was mich immer wieder zutiefst berührt. Manchmal hab ich es weggelegt, weil ich nicht wissen wollte, wie es weitergeht, um es dann doch wieder in die Hand zu nehmen, weil meine Neugierde größer war, wie die Angst, wie es ausgeht. Die Autorin nimmt uns hier mit auf eine gefühlvolle herzzerreißende Reise. Empfehlung: Absolut lesenswert !! 

Über den Autor (2020)

Staatlich anerkannte Erzieherin, lebt heute mit ihrem Mann und ihren Kindern im Emsland.

Bibliografische Informationen