Die Festung im Moor

Cover
Im 4. Jahrhundert n. Chr. herrschte Valdr als Fürst des germanischen Stammes der Chauken über die reiche Hafenstadt "Fabiranum" und die Wurtensiedlungen, die sich westlich des Herrschersitzes an der Küste erhoben. Doch schwere Schicksalsschläge sorgten schon bald für einen Machtwechsel, infolge dessen es zu einem Kampf zwischen dem Sohn des Fürsten, Ulfmarr und dessen Wiedersacher Bjorn kam. Wer wird es schaffen die Nachfolge als Fürst anzutreten? Wird der neue Fürst ein würdevoller Nachfolger sein und die harten Zeiten, die auf ihn warten meistern? Und was hat das kleine Mädchen Theda mit den Göttern zu schaffen?

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2020)

Mein Name ist Matthias Scheele. Ich wurde am 7. Mai 1982 in der Lüneburger Heide (genauer gesagt in Uelzen) geboren. Mittlerweile lebe ich mit meiner Frau und meinen drei Töchtern in Bremerhaven. Ich entdeckte schon früh meine Leidenschaft fürs Geschichten schreiben. Insbesondere Fantasy und mittelalterliche Geschichten haben mich immer sehr interessiert. So habe ich irgendwann Anschluss an die hiesige Mittelalter- und Reenactorszene gefunden. Vor ein paar Jahren entdeckte ich meine Vorliebe für die Spätantike. Da ich an der Nordseeküste lebe, war es für mich nur logisch in diese Richtung zu recherchieren. Ich wurde fündig: Die "Chauken" besiedelten vom 1. - 5. Jhd. die deutsche Nordseeküste. Über sie schreibe ich. Über ihre Leben und die Widrigkeiten, mit denen sie zu kämpfen hatten.

Bibliografische Informationen