Das Herz des Zahnradmädchens: Eine Steampunk-Romanze

Cover
epubli, 05.06.2020
So technisch genial wie sozial inkompetent, schlägt Roald Baxter sich als Ingenieur durch das London der späten Industrierevolution. Der Fund eines komplexen weiblichen Automaten in der Themse stellt ihn jedoch vor große Herausforderungen. Wer ist diese geheimnisvolle Lady und kann sie als Maschine überhaupt ein Bewusstsein haben? Obwohl Baxter vom Mechanismus ihrer Geheimwaffen fasziniert ist, sorgt die Idee einer menschlichen Beziehung bei ihm für Entsetzen. Die Maschine wird jedoch von magischen und mechanischen Gegnern verfolgt. Um hinter die Rätsel ihrer Zahnräder zu kommen, müssen die beiden sich gegenseitig verstehen um nicht nur Kämpfe im brennenden Stahl, sondern auch Magie und den Grund ihrer eigenen Seele zu konfrontieren.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2020)

Ich bin schon immer zwischen Sprachen und Medien unterwegs, beschäftige mich aber stets mit Fantastik und der nächtlichen Seite des Bewusstseins. Meine literarischen Anfänge waren mit Fanfics auf Spanisch und Englisch. Daraus entwickelten sich Gedichte und Erzählungen, sowie die Romane "El Empalador" (2007) und "Las Crónicas del Templo Negro" (2017), mit denen ich mich im peruanischen Underground als Horror-Figur etablierte. In Deutschland habe ich hauptsächlich mit lyrischer Prosa zu Literaturzeitschriften beigetragen. Seit 2013 arbeite ich in Performance und Dramaturgie mit diversen Tänzern und Choreographen in NRW sowie mit der Theatergruppe "Ola ke ase" mit eigenen Stücken auf Spanisch.

Bibliografische Informationen