Auf Umwegen...: Vom Reisen und Träumen

Cover
Die Geschichte eines inspirationslosen Autors, der in seinem Stamm-Café das Tagebuch eines Australienreisenden findet. Zurück an seinem Schreibtisch, beginnt er in dem Tagebuch zu lesen, sucht nach dem Autor und findet heraus, dass Malcolm der Name des Reisenden ist. Sie treffen sich. Sie unterhalten sich. Der Traum von Australien beginnt. Der Traum von Abenteuern und Weite, Feuer und Blaubeeren und der Liebe. Er nimmt den Leser mit auf eine Reise quer durch den roten Kontinent und zu sich selbst. Schafe werden geschoren und Rinder getrieben. Das Outback glüht für den Reisenden, doch in München, dort wo der Autor lebt, liegt Schnee. Er sehnt sich nach Wärme und Abenteuer. Bis sein routiniertes Leben umgekrempelt wird und seine Träumereien für immer verändert werden.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2020)

Ende 30 und in Bad Salzuflen, einer kleineren Stadt in Nordrhein-Westfalen, groß geworden. Nach dem Zivildienst habe ich in München ein Studium der Ethnologie angefangen und 2011 abgeschlossen. Ende 2011 packte mich das Reisefieber und bin nach Australien zum Backpacking aufgebrochen. Mittlerweile bin ich mit einer Australierin verheiratet, lebe in Brisbane und wir haben einen kleinen Sohn mit dem Namen Mio. ‚Auf Umwegen′ ist mein erstes Manuskript.

Bibliografische Informationen