Landwirtschaftlicher Kurs: Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft

Cover
epubli, 06.04.2020
Einführung in die biologisch-dynamische Landwirtschaft von Rudolf Steiner, Begründer der Anthroposophie und der Waldorfpädagogik. Mit seinen Vorträgen über biologisches Wirtschaften setzte Steiner einen Umbruch in der Agrarkultur in Gang. Bis heute orientieren sich Biobauern an Steiners Ausführungen, die sich auf die Wechselwirkungen der Organismen untereinander beziehen, auf den natürlichen Lebensrhythmus, Naturschutz und nachhaltige Tierhaltung.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2020)

Rudolf Joseph Lorenz Steiner, geboren am 27. Februar 1861 in Kraljevec, Königreich Ungarn, heute Kroatien und gestorben am 30. März 1925 in Dornach, Schweiz, war ein österreichischer Esoteriker und Publizist. Er gilt als Begründer der Anthroposophie. Die Lehre und die Grundlagen der Anthroposophie sind in verschiedene gesellschaftliche Lebensbereiche eingeflossen, vor allem Waldorfpädagogik, anthroposophische Medizin, anthroposophische Architektur, biologisch-dynamische Landwirtschaft und Eurythmie.

Bibliografische Informationen