Alexander - Sissygasmus

Cover
epubli, 26.03.2020
Gerade einmal Anfang zwanzig beginnt Alexander gerade seinen Platz im Leben zu finden. Dazu gehört, dass er sich endlich wieder um eine feste Anstellung bemüht. Über ein Inserat kommt es tatsächlich zu einem Vorstellungsgespräch. Ohne sich große Hoffnungen zu machen, erscheint er in seinem alten Second-Hand-Anzug und sieht seine Chancen bereits schwinden, als er seiner kühlen, strengen und sehr distanzierten möglichen zukünftigen Chefin gegenübersitzt. Umso überraschter ist er, dass ihm Miss Fouquet tatsächlich eine Chance gibt, sich zu beweisen. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er nicht, welche Veränderung sein neuer Job für sein weiteres Leben mit sich bringen und seine ganze Persönlichkeit verändern wird. Denn bereits nach wenigen Tagen ist er nicht mehr, der, der er einmal war ...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2020)

Sie erblickte das Licht der Welt im Jahr 1981 in einer schottischen Kleinstadt. Fremde Gefilde hatten schon immer eine magische Anziehungskraft für sie. Zur Ruhe gekommen, lebt sie heute in Wales und arbeitet für eine Transgender-Hilfsorganisation. Schon als Teenager hat sie ihre Nase lieber in Romane statt in Schulbücher gesteckt. Ursprünglich im falschen Körper geboren, sah sie im Spiegel einen Penis, wo eine Vagina sein sollte. Heute, nach einem langen, beschwerlichen Leidensweg, auf dem sich ihr Innerstes durch zahlreiche schwere Operationen, ihrem Äußeren angeglichen hat, lebt sie endlich das Leben, das sie sich immer gewünscht hat. Und was kann da näherliegen, als sich in ihren Geschichten thematisch mit Protagonisten zu befassen, die sich in einer Geschlechtsidentitätskrise befinden

Bibliografische Informationen