Munich - Paris damals und heute: Roman

Cover
Sebastian ist jung und erfolgreich. Als Anwalt arbeitet er in einer Kanzlei in München und zeitweise in Paris, wo er kurzzeitig eine Affäre mit Monique, einer Tänzerin aus dem Moulin Rouge, hat. Als seine Ehe mit Julia zu scheitern droht, geht er mit ihr und ihrem neuen Lebensgefährten in die Bretagne. Dort kommt es zum Showdown und er kehrt wieder nach München zurück, wo er Dominik, einen jungen Expat, näher kennenlernt. Dominik, eine schillernde Figur mit einem besonderen außergewöhnlichen Augenmerkmal, lädt ihn nach Paris, seiner Heimatstadt, ein. Dort treffen sie Edmond, Juliette und Pierre am Nationalfeiertag. Als Dominik in der Nacht plötzlich verschwindet, macht sich Sebastian auf die Suche nach ihm.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2020)

Ferdinand Röhrl, Jahrgang 1952, wurde im Bayerischen Wald geboren. Nach der Volksschule und dem Gymnasium absolvierte er 1973 ein Sprachenstudium. 1977 begann er eine Industrielaufbahn, war in verschiedenen Branchen tätig, zuletzt bei einem internationalen Konzern. Dort sammelte er Erfahrungen in zahlreichen Ländern. Er ist heute als freischaffender Autor tätig und lebt in der Nähe von München. Sein Genre besteht aus einer Mischung von autobiografischen und fiktiven Elementen mit einem Schuss Erotik.

Bibliografische Informationen