Karl Kraus: Die letzten Tage der Menschheit

Cover
epubli, 20.01.2020
In kurzen Szenen beleuchtet Karl Kraus in „Die letzten Tage der Menschheit“ das Monströse am Denken und Handeln, das den Ersten Weltkrieg ermöglicht hat. Kraus geht es um eine Entlarvung der Sprachmuster, unter denen das Kriegshandeln erst möglich wird. Dabei verwendet er zahlreiche historisch belegte Zitate. „Die letzten Tage der Menschheit“ ist wohl eine der facettenreichsten literarischen Behandlungen des Themas Krieg. Dieses E-Book enthält die vollständige, ungekürzte Fassung.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2020)

Karl Kraus (1874 - 1936) war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20. Jahrhunderts.

Bibliografische Informationen