Das Lächeln der Medusa

Cover
In der Londoner Oberschicht geschehen unerklärliche Selbstmorde. Als deren Anzahl bedrohliche Ausmaße annimmt, schaltet sich Commissioner Sir Lawrence Hogarth persönlich in die Angelegenheit ein: Chief Inspector Isaac Blake und sein Assistent Cyril McGinnis erhalten den Auftrag, sich der Sache anzunehmen. Doch wo sollen sie ansetzen? In keinem der Fälle gibt es einen Hinweis auf Fremdverschulden. Erst als das Leben von McGinnis' Freundin bedroht wird, und er sich für sie in tödliche Gefahr begibt, kommen sie dem Rätsel auf die Spur ...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Was kann man über sie sagen? Sie ist geboren in Herford, Schütze im Sternzeichen und liebt es zu schreiben. Mit dem Mystery-Krimi „Die sieben Zypressen“ legt die junge Autorin ihr Erstlingswerk vor. Kaum abgeschlossen sitzt sie bereits an neuen Romanen, in dem die ihr ans Herz gewachsenen Protagonisten Blake & McGinnis weitere Fälle lösen müssen.

Was kann man über ihn sagen? Er ist geboren in Herford, Skorpion im Sternzeichen und liebt es seit frühester Jugend zu schreiben. Bereits mit 17 Jahren bekam er beim Erich-Pabel-Verlag eine Chance als Nachwuchsautor und schrieb viele Jahre unter Pseudonym an diversen Heftroman-Serien. Es folgten Veröffentlichungen im Bastei-, Zauberkreis- und Kelter-Verlag. 2001-2002 erschienen 3 Horror-Romane im Blitzverlag, seit 2013 mit Franka Böck 5 erotische Kriminalromane und 3 medizinische Sachbücher. Mit dem Mystery-Krimi „Die sieben Zypressen“ holte er seine Tochter Anna-Lena ins Boot. Seit 2016 schreibt er mit CoAutorin Susanne Danzer an der Reihe "Ein Fall für Montgomery & Primes". Seit 2018 enstehen erotische Romane in Co-Autorenschaft mit Susann Smith.

Bibliografische Informationen