Nicht-Orte: Ein Projekt der Werkstätte Fotografie Mannheim e.V. WFM und dem Literarischen Zentrum Rhein-Neckar e.v. "Die Räuber77" Herausgeber Udo Pagga

Cover
epubli, 19.11.2019
Dieses Buch ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit der Werkstätte Fotografie Mannheim (WFM) und des Literarischen Zentrums Rhein-Neckar e.V "Die Rauber 77". Das Thema Nichtorte als Jahresfotoprojekt der WFM wurde inspiriert durch einen Aufsatz des französischen Philosophen Marc Augé: ,,Orte und Nicht-Orte - Vorüberlegungen zu einer Ethnologie der Einsamkeit". Dieser Aufsatz hatte kontroverse Diskussionen innerhalb der WFM ausgelöst, man einigte sich schlieBlich auf folgende Definition: Nicht-Orte sind funktionale Orle im urbanen Raum, die öffentlich zugänglich sind, an denen man sich üblicherweise nur vorübergehend und nur zu einem bestimmten Zweck aufhält. Sie laden nicht zum längeren Verweilen als unbedingt notwendig ein. Typische Beispiele sind Bahnhöfe oder Parkhäuser, aber auch verlassene Büroräume, die für kurzfristige Nutzung vermietet werden."

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Ich fotografiere und ich schreibe und in manchen Büchern finden sich eigene Bilder und eigene Texte. Meine Bilder können auf flickr.com und in der fotocommunity.de unter “yupag” betrachtet werden. Meine Texte findet man unter meinem Namen und unter meinem Pseudonym “Yupag Chiniasky” überall dort, wo Bücher mit ISBN angeboten werden.

Bibliografische Informationen