Weihnachten ist noch so lange hin: Kurzgeschichten und Gedichte

Cover
Geschenke, die ausgewählt sein wollen, ein Weihnachtskonzert, das beinahe nicht stattfindet, Frühling zu Weihnachten oder eine verlorengegangene Mutter. Die ausgewählten Geschichten und Gedichte sind zum Teil humorvoll, können aber auch ein kleinwenig zum Nachdenken anregen. Die Lichterketten, der Glimmer, der Konsum sind immer mehr geworden. Irgendwie denkt man, das muss doch mal ein Ende haben. Das kann doch nicht immer so weiter gehen. Man sehnt sich so manches Mal nach Ruhe und Besinnlichkeit, findet sie aber nur zu Hause. Der Trubel der Weihnachtsmärkte kann uns begeistern, aber auch ermüden. Gern nimmt man dann ein Buch in die Hand, um zu entspannen. Es darf auch gern leichte Unterhaltungsliteratur sein. Einfach mal abschalten und durchatmen. Und das dürfen Sie mit diesem Buch. Viel Spaß dabei.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Anita Jurow-Janßen, geb. 1952 in Varel, Niedersachsen, arbeitete nach einer Ausbildung bei einem Rechtsanwalt ein Jahr lang als Stenotypistin in einer Maschinenfabrik. Danach wechselte sie zu einem Amtsgericht und arbeitete dort in vielen Abteilungen bis zu ihrem Ruhestand 2015. Seitdem lebt sie in Oldenburg und hat sich dem Leseforum angeschlossen. Sie veröffentlichte bisher einige Kurzgeschichten, Gedichte und Romane.

Bibliografische Informationen