Schloss Gripsholm

Cover
epubli, 22.10.2019
Mit einer Reise in das idyllische Schloss Gripsholm in Schweden wollen der Ich-Erzähler und seine Begleitung Lydia, von ihm nur als ‚Prinzessin‘ bezeichnet, dem Berliner Alltag entfliehen. Lydias Freundin Billie durchbricht die Zweisamkeit und es entspinnt sich im Laufe des Sommers eine zarte Ménage-à-trois, bis die drei ein nahe gelegenes Kinderheim entdecken und ein Mädchen aus den Fängen einer tyrannischen Erzieherin befreien müssen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2019)

Kurt Tucholsky, geboren am 09. Januar 1890 in Berlin und gestorben am 21. Dezember 1935 in Hindås bei Göteborg, war einer der bekanntesten Schriftsteller der Weimarer Republik, bekannt als Literat, Dichter, Kabarettist, Journalist und Kritiker. Der promovierte Jurist war zudem Mitarbeiter und zeitweilig Herausgeber der "Weltbühne". 1924 emigrierte er nach Paris, 1929 nach Schweden, während seine Bücher in Deutschland verboten und verbrannt wurden. Er schrieb unter den Pseudonymen Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel.

Bibliografische Informationen