Gefährliche Liebschaften

Cover
Erotische Bibliothek Band 23: Gefährliche Liebschaften von Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos Sammlung klassischer erotischer Werke der Weltliteratur Die Marquise de Merteuil spinnt aus Langeweile und Überlegenheitsanspruch ein Netz aus Intrigen. So versucht sie unter anderem, die geplante Eheschließung Gercourts mit der fünfzehnjährigen Cécile zu vereiteln, indem sie den Vicomte de Valmont überredet, diese zu verführen. Valmont jedoch hegt eher Interesse an der spröden und verheirateten Marie de Tourvel. Der erotische, gesellschaftskritische und psychologisch feinsinnige Briefroman verhalf Choderlos de Laclos zu Weltruhm und gilt als einer der besten französischen Romane seiner Zeit. Er hat auch heute nichts von seinem Reiz eingebüßt und wurde mehrfach verfilmt.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Pierre-Ambroise-François Choderlos de Laclos, geboren am 18. Oktober 1741, gestorben am 5. September 1803, war ein französischer Schriftsteller und Offizier. Sein Briefroman "Gefährliche Liebschaften", zugleich sein einziges veröffentlichtes Buch, hat Weltruhm erlangt und gilt als einer der besten französischen Romane seiner Zeit.

Bibliografische Informationen