Mein Leben von vorne

Cover
epubli, 06.09.2019
Der Leser wird auf eine Zeitreise entführt, beginnend mit einem Flug nach Belize, wo ein geschiedener Manager seinen einzig verbliebenen Besitz begutachten möchte: einen Felsen im karibischen Meer. Sonst hat er nichts mehr. Das Leben vor dem Bürobildschirm ist beendet und ein völlig unbekanntes Land wartet auf ihn. Das Buch endet auch wieder mit dieser Reise, dazwischen wechselt man zwischen Vergangenheit und Gegenwart und erst am Ende versteht man, was zu dieser waghalsigen Entscheidung führte. Wie er als Vater seine über alles geliebten Kinder im Stich lassen konnte. Wie die Wahrheit aller betroffenen Personen einer Scheidung einerseits widersprüchlich, andererseits für sich korrekt sind. Kapitel für Kapitel wechselt man zwischen dem alten Leben, das ursprünglich von Hoffnung, Liebe, Glück und Familie geprägt war, dann aber in Depression, Suizidalität, Medikamentenabhängigkeit, Burn Out und dem Kampf um die Kinder abstürzte. Und dem neuen Leben, dem Leben von vorne, wo der Bürohengst mit zwei linken Händen versucht, auf einer einsamen Insel im Nichts zu überleben und sich etwas Neues aufzubauen. Von einem Leben in Excel-Tabellen und Datenbanken in den Dschungel von Belize, zu einer einsamen Insel, brennenden Schiffen, und dem Umgang mit Bestechung und Korruption. Auf der Suche nach neuem Glück, Gesundheit und innerem Frieden. Gibt es eine Chance, dies zu erreichen?

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Es ist eine lange Geschichte...

Bibliografische Informationen