Die Offenbarung des Johannes - ein wunderbares Erwachen aus unserem Albtraum: 1) Das Buch mit sieben Siegeln - die geheime Offenbarung des Johannes. Eine Deutung aus den Quellen des Judentums von Friedrich Weinreb. Textfassung Wolfgang Wassermann. 2) Die Apokalypse des Johannes - nach dem Bauplan der Genesis. Wolfgang Wasse...

Cover
epubli, 29.08.2019 - 1791 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Friedrich Weinreb (1910-1988) eröffnet mit seinem profunden altjüdischen Wissen nicht nur die Symbolik der Offenbarung, sondern auch die Struktur der Genesis. Diese Struktur liegt, wie der Autor ausgeführt in diesem Buch ausgeführt hat, den meisten Vision zu Grunde. Mit diesem Schlüssel offenbart sich das Wort. Friedrich Weinreb hat als der große chassidische Erzähler unserer Zeit das alte jüdische Wissen zugänglich gemacht. Dieses alte Wissen öffnet die Tür einen Spalt in die Ewigkeit. Werden wir davon ergriffen, so ändert sich unsere Sicht auf die Welt und unser Leben. Mit diesem Wissen öffnet sich die "Innenwelt des Wortes" der Offenbarung des Johannes. Die albtraumhaften Erzählungen von Plagen und Untergang zeigt uns das wahre Gesicht unserer nützlichen Weltbetrachtung, unserer berechnenden Analyse, unserer Weltsicht, die durch eine bestimmte Art von Erkenntnis gesteuert wird. Die Bilder begegnen uns als Archetypen, als Träume, es ist das Anklopfen unserer innersten Nöte, ein Versuch der Seele bis in unser Bewusstsein vorzudringen. Unsere Erkenntnis hat das Potential Untergang zu erzeugen, auf welcher Ebene auch immer. Das Christentum hat sich vom Judentum getrennt und damit leider das tiefe, alte Wissen über die Bedeutung der Symbole verloren. Hier wird erstmals das Buch mit sieben Siegeln aus dem Neuen Testament durch das alte Wissen aus dem Alten Testament eröffnet.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2019)

Der Autor ist 1959 in Graz geboren, studiert hier Geologie- und Biologie. 1984 Graduierung a.d. Montanuniversität Leoben, 1990 Promotion (Inst. f. Umwelt-Informatik). Wassermann arbeitete bis 2006 i. d. Industrie im In- u. Ausland, nun a.d. UNI GRAZ. Beziehung zu F. Weinreb (1910-1988): 1983 liest der Autor Weinrebs Hauptwerk: Der göttliche Bauplan der Welt. 1984 trifft der Autor Weinreb nach seinem Vortrag a. d Steir. Akademie in Graz, mit brieflichem Austausch. 2004 Beginn der Niederschrift: Das Buch mit 7 Siegel (Hörbuch). 2006 erfährt der Autor von C. Schneider der Weinreb-Stiftung über weitere Vorträge. 2007 Niederschrift dieser Vorträge (1. Teil des Buches). 2012 Die Struktur der Genesis, kann in der Offenbarung bestätigt werden. Ausarbeitung des 2. Teils des Buches.

Bibliografische Informationen