Die Totenhand: 4. Band der Edmond-Dantès-Reihe

Cover
epubli, 27.08.2019
In dem Buch begegnen wir den noch lebenden Personen aus dem „Grafen von Monte Christo“ wieder, die in der Folgezeit unterschiedliche Schicksale erlitten haben: Danglars mit Frau und Tochter, Mercedes und Albert, Maximilian Morel und Frau Valentine, Herr von Beauchamp, Herr Debray, Räuberhauptmann Vampa, Benedetto und viele andere. Natürlich auch den Haupthelden mit seiner Frau Haydee und Sohn. Die Handlung spielt in Frankreich, Italien und der Insel Monte Christo. Jahre sind vergangen, seit der Graf Rache schwor. Und wieder beginnt ein neuer Rachezug, welcher sich diesmal gegen den Grafen richtet. Benedetto erfüllt den letzten Wunsch seines wieder normal gewordenen Vaters, den Ex-Staatsanwalt Villefort. Dessen abgetrennte Totenhand weist den Mörder den Weg. Am Ende des Romans sind nur noch Tode zu beklagen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Alexandre Dumas der Ältere (auch Alexandre Dumas Davy de la Pailleterie oder Alexandre Dumas père; * 24. Juli 1802 in Villers-Cotterêts, Département Aisne; † 5. Dezember 1870 in Puys bei Dieppe, Département Seine-Maritime) war ein französischer Schriftsteller. Heute ist er vor allem durch seine zu Klassikern gewordenen Historienromane bekannt, etwa Die drei Musketiere und Der Graf von Monte Christo.

Bibliografische Informationen