Mord im Finkenherd

Cover
epubli, 23.07.2019
941 nach Christus. Ein Mädchen rennt um sein Leben und verliert durch einen gezielten Hieb eines Schwertes seinen Kopf. Kurze Zeit später begibt sich Elsa auf den Weg nach Quitilingaburg. Ihr Vater, der im Auftrag des Königs nach Konstantinopel reisen muss, gibt sie in die Obhut der Ordensschwestern im hiesigen Stift. Doch düstere Schatten legen sich über den Burgberg. Die Bewohnerinnen des Stiftes müssen um ihr Leben bangen. König Otto sendet Hilfe, doch das Böse liegt auf der Lauer und macht vor niemandem halt.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Sandra Plötzke, geboren 1975, lebt, arbeitet und schreibt im Mansfelder Land. Mit dem Schreiben hat sie bereits als Teenager begonnen. Bis zur Veröffentlichung des ersten Romans hat es dann doch einige Zeit gedauert. „Am Ende der Stille“ ist ihr erster als eBook veröffentlichter Roman. Danach folgten „Blutrausch“, „Bruthöhle“ und nun „Bestrafung“ aus der Kriminalreihe um die Ermittlerin Anna Jäger. Aktuell arbeitet sie an ihrem ersten historischen Kriminalroman.

Bibliografische Informationen