Clone Designer: 2984

Cover
epubli, 01.07.2019
2984 Eintausend Jahre später überwachen Großkonzerne den Genpool der Menschen, ihre Wiedergeburt, und Lebensverlängerung gibt es nur über Bonuspunkte. Doch es herrscht Konsummüdigkeit. In der größten Weltwirtschaftskrise züchten Allsa Unternehmer mit einem Gen Cocktail den Supermanager Castello heran, der jedoch entgleist und sich selbst zum Herrscher des Universums machen möchte. Sein Erfolgskonzept liegt in einem Geheimprojekt namens Multirecon Plus. Dafür verschwinden 100 Top Clone Designer auf mysteriöse Weise. Till Symon beschreibt in seinem Debüt Roman beängstigend nachvollziehbar den Kontrollwahn machtgieriger Geschäftemacher, wenn ihnen die technischen Möglichkeiten der Zukunft in die Hand gegeben werden. Mit skurrilen und witzigen Einlagen, in einer rapiden Handlung, lässt dieser Roman nicht nur nachdenklich werden, sondern auch schmunzeln.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2019)

Till Symon ist Jahrgang 1959 und in Hamburg aufgewachsen, wo er seine Ausbildung zum Tontechniker machte. Nach einigen Jahren in der Tonträgerbranche machte sich Till zunächst als Produzent für Filmmusik selbstständig und stieg Ende der 80er Jahre in das Synchrongeschäft ein. Über die Jahrzehnte produzierte Till die Deutsche Fassung hunderter Spielfilme und Serien, für Tristar Columbia, Tele5 und RTL2, und Ende der 90er Jahre zahlreiche Hörspiele für Karussell. Durch das Schreiben vieler Dialogbücher für Synchron und Hörspiel kamen Till viele Impulse und Inspirationen für Thriller und Romane. Clone Designer – 2984 ist sein Debüt Thriller, inspiriert von der Orwellschen Vision aus 1984. Für Clone Designer ist die Fortsetzung in Vorbereitung, mit dem Titel „Die 1. Dimension“.

Bibliografische Informationen