JOHN ETTER - Virus: Kriminalroman auf Tatsachen und Möglichkeiten basierend

Cover
epubli, 10.06.2019
JOHN ETTER - VIRUS Nach wahren und möglichen Gegebenheiten! Ein vorerst unbekanntes Virus bricht in der Schweiz aus. Das merkwürdige daran: Es erkranken vorerst nur Polizisten in einem begrenzten Umfeld. Die Zeit drängt für die Ermittler. Die Zahl der Toten steigt und es scheint, dass sie gezielt ausgesucht werden. Kann eine Katastrophe verhindert werden? Wer hat ein Interesse daran, Menschen absichtlich mit diesem tödlichen Virus zu infizieren? Warum wurden diese Opfer ausgesucht? Was haben unfähige Amtsstellen, Behördenwillkür und ungesetzliches Verhalten dieser damit zu tun? Und WARUM? Können das erweiterte Polizeiteam um Bruno Bär und John Etter den Erzeuger dieses menschengemachten Virus stoppen, bevor noch weitere Personen angesteckt werden? Wer ist in der Lage, ein solch tödliches Virus künstlich zu erzeugen und warum. John Etter und sein Freund Bruno Bär sind nicht nur in Gefahr, sondern auch gefordert. Spannend, bedrückend und leider in vielerlei Hinsicht wahr und nahe an der Realität. Beamtenversagen als Ausgangspunkt: Der Tatsachenbericht "Abwärts - bis unter null" von Silvio Z. steht am Anfang und ist doch nur ein Mosaikstein für den Roman. Wie mehrfaches Fehlverhalten und Falscheinschätzungen von Situationen einen durchschnittlichen Menschen dazu bringen, Taten zu begehen, die ihm niemand zugetraut hätte, stehen am Anfang der Geschichte. Zum Glück ist dieser Fall (noch) nur eine Fiktion. Doch lassen sich reale Hintergründe zu Geschehnissen in der Schweiz nicht verleugnen. Die Verbindungen zur Realität sind absichtlich und gewollt.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Unter dem Pseudonym John Etter veröffentlicht der Schweizer Geschichtenerzähler Silvio Zimmermann (Silvio Z.) Kriminalromane mit echtem Hintergrund. Auf der Internetseite www.john-etter.ch finden sich zu jedem Fall interessante Hintergrundinformationen zum Buch. Auf www.silvioz.ch alle weiteren Romane.

Bibliografische Informationen