Diez Hermanas: Das Jetzt ist nicht genug

Cover
epubli, 14.05.2019
„Diez Hermanas“ rückt die aktuellen Themen Datenspionage, Medienmanipulation und internationalen Organhandel ins Zentrum einer packenden Verfolgungsgeschichte. Durch das Anzapfen der transatlantischen und pazifischen Kommunikationsstränge scheint „Diez Hermanas“ ihren Gegnern immer einen Schritt voraus zu sein. Aira, Femme fatale und Anführerin des Matriarchats, für ihre Brutalität und ihrem Sadismus gefürchtet, geht über Leichen. Die zeitlich und örtlich wechselnden Ebenen des Romans – einerseits die Perspektive von „Diez Hermanas“ (Jäger), andererseits die, der Gejagten – verleihen dem Roman die treibende Kraft. Ein perfides Katz- und Mausspiel entwickelt sich zu einem echten Thriller – mit immer wieder überraschenden Wendungen...

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2019)

Georg Vetten ist geschäftsführender Gesellschafter der Public Relations-Agentur FOOLPROOFED GmbH in Köln und setzt mit dieser bundesweite PR-Kampagnen für Fernsehsender und Künstler um. Zuvor war er unter anderem Leiter der Pressestellen und Pressesprecher von RTL Television und VIVA TV. Zum Ausgleich hat der diplomierte Medienpädagoge und Musiker vor Jahren mit dem Schreiben begonnen und bislang fünf Romane veröffentlicht. Bis auf "Diez Hermanas" wurden sämtliche Werke durch Random House vertont und sind u.a. bei audible.de erhältlich. Zur Zeit (März 2016) arbeitet der Autor an einem Roadmovie, der in Mexiko spielt: "Drei Leben" (AT).

Bibliografische Informationen