Die Siedler

Cover
epubli, 26.04.2019
Während „Lucifer“ die Ursprünge, Auslöser und Gründer der Neuen Weltordnung entlarvt, zeigt „Die Siedler“ - nach der russischen Oktoberrevolution, dem 1. und 2. Weltkrieg - die weiteren Auswirkungen und Folgen des Masterplans der Elite zur Vernichtung Europas und der weißen Rasse. Durch gezielte, von langer Hand geplanter Migration sollen die Völker Europas zerstört und ihrer nationalen Identitäten beraubt werden. Zwei Religionen sollen gleichzeitig durchgesetzt werden - die Klimalüge, durch die die Menschen seit Anfang der 1970-er Jahre manipuliert werden und der Islam seit 2014. „Die Siedler“ zeigt die Folgen der Islamisierung Deutschlands und Europas.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2019)

Der Dramatiker und Autor, geboren 1964, studierte Anglistik und Germanistik, wonach er drei Jahre als Englisch-, Französisch- und Deutschlehrer arbeitete. Nach einem Zweitstudium der Wirtschaftswissenschaften, mit dem Schwerpunkt Marketing- und Exportmanagement, arbeitete er in verschiedenen Führungspositionen in diversen Unternehmen. Heute ist er als freiberuflicher Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt Export-Projektmanagement, tätig. Er lebt und arbeitet in Sulzbach, Saar. Erste Gedichte veröffentlichte er bereits im Alter von 16 Jahren. Von 1985 bis 1986 leitete er die Theatergruppe der Universität. Die Gruppe "Thalia" erhielt 1986 unter seiner Leitung den 3. Landespreis. Der Autor wurde mit dem Sonderpreis der Jury als bester Regisseur ausgezeichnet.

Bibliografische Informationen